A A A

Leistungsspektrum

  • Chronisch idiopathische oder primäre Schmerzsyndrome (d. h. Schmerzen, deren Ursache nicht geklärt werden konnte)
  • Chronische Schmerzen an Nacken, Rücken oder Gelenken bei degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule oder der Gelenke
  • CRPS (engl. = komplexes regionales Schmerzsyndrom, früher M. Sudeck, Sympathische Reflexdystrophie)
  • Fibromyalgiesyndrom
  • Tumorschmerzen bzw. Schmerzen nach Tumorbehandlungen (OP, Bestrahlung oder Chemotherapie)
  • Neuropathische Schmerzen (Nervenschmerzen)
  • Post-Zosterneuralgie (Gürtel-, Gesichtsrose)
  • Chronische Kopfschmerzen (z. B. Spannungskopfschmerzen oder Migräne)
  • Trigeminusneuralgie
  • Atypischer Gesichtsschmerz
  • Schmerzen im Urogenitalbereich (u. a. Vulvodynie, chronische Zystitis)
  • Chronische Schmerzen nach Operationen

Behandlungsmöglichkeiten:

  • Medikamenteneinstellung oder -Entwöhnung
  • Physiotherapie (z. B. Manualtherapie, Qi Gong, McKenzie)
  • Bewegungstherapie (z. B. Bewegungsbad)
  • Reflextherapeutische Verfahren (TENS, Hochfrequenzstimulation von Triggerpunkten, Kälte- und Wärmeapplikation, z. B. nach Kneipp)
  • Ergotherapie
  • Kreativtherapie (Kunst- und Musiktherapie)
  • Verhaltenstherapie (z. B. Entspannung)
  • Kooperation Schmerzpsychotherapie mit der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (Chefärztin Viola Roller)
  • Biofeedback
  • Anleitung zur Selbsthilfe für die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt
  • Spezialverfahren der Anästhesie unter Einsatz örtlicher Betäubungsmittel etc.
  • Neuromodulationsverfahren (SCS, spinal Cord Stimulation)
  • Implantation von Pumpen zur intrathekalen Schmerzmittelgabe (Medikamente in den Liquor (=Hirnwasser))

Die Multimodale Schmerztherapie erfolgt unter stationären Bedingungen bzw. in der Tagesklinik für Schmerztherapie. Patienten, die von ambulant tätigen Ärzten eingewiesen werden (Einweisungsschein zwingend erforderlich!), werden gebeten, einen telefonischen Aufnahmetermin zu vereinbaren, um an einer interdisziplinären multimodalen Schmerztherapie teilzunehmen.